Sardinien Reise 2023



Sardinien-Sonnen-Tour

10 Jahre Sozirider –  unsere Jubiläums Reise

14-tägige Reise im Süden und Norden der Insel

vom 06. Mai bis 19. Mai 2023

Du liebst die Sonne, das Meer, einsame kurvige Straßen und die italienische Küche? Dann solltest Du deine nächste Motorradreise mit uns nach Sardinien einplanen. Nach unseren eigenen Erfahrungen finden wir hier perfekt ausgebaute Straßen und Kurven satt in einer traumhaften Landschaft. Unserem Tourguide ist die Insel bestens bekannt und das Einzige, was er bisher auf den Straßen der Insel traf waren Kühe, Schafe, Ziegen und Esel, aber kaum Autos, Busse oder Caravans, einfach traumhaft.     Sardinien hat für uns Biker aber mehr als perfekt ausgebaute Straßen in traumhafter Natur zu bieten. Auf dieser Reise wollen wir die schönsten Plätze, die interessantesten Strecken aber auch die Kultur, die Sarden und die typische sardische Küche kennenlernen. Unsere Unterkünfte sind familiengeführte Bauernhöfe (ital. Agriturismo) auf denen wir Land und Leute auf unkomplizierte Art und Weise näherkommen werden. Insgesamt liegen ca. 3.800 km vor und die einzige Voraussetzung zur Teilnehme ist ein routiniertes und sicheres beherrschen des Motorrades.

 

Samstag, 06.05.23

Start der Reise

ab Hotel Löwen in Sulz (Raum Vorarlberger Rheintal) Die Anreise zu unserem „Start-Hotel“ in Sulz im Vorarlberger Rheintal, unmittelbar hinter der Österreichischen Grenze südlich des Bodensees, unternimmt jeder in Eigenregie. Ab 17.00 Uhr treffen wir uns auf der Hotel Terrasse, besprechen die geplanten weiteren Abläufe und anschließend geht`s zum gemeinsamen Abendessen.

 

Sonntag, 07.05.23

Sulz – Veruno (Raum Lago Maggiore)

Nach dem Frühstück geht es auf abwechslungsreicher Strecke über die Schweizer Alpen und vorbei am Lago Maggiore bis zu unserem nächsten Hotel. Dieser kleine Zwischenstopp dient vor allem der Entspannung, sind wir doch im Urlaub und wollen die Zeit auch genießen!

 

 

Montag, 08.05.23   Veruno – Genua – Fährfahrt Nach einem stärkenden Frühstück machen wir uns dann auf den Weg durch die Lombardei und das Piedmont nach Genua, von wo wir die Fähre nach Porto Torres auf Sardinien nehmen wollen. Für die Fährüberfahrt sind 2-Bett-Innenkabinen (wer eine Einzelkabine möchte, kann diese für 60.-€ Aufpreis dazu buchen.) reserviert, genauso wie natürlich die Motorradpassage. Am Abend heißt es dann „Leinen los“ – Sardinien erwartet uns!

 

Dienstag, 09.05.23

Porto Torres – Bari Sardo

Früh am Morgen laufen wir in den Hafen von Porto Torres ein und jetzt kann unser Abenteuer „Sardinien“ so richtig losgehen. Nach der Ausschiffung werden wir die knapp 220 Kilometer in unser erstes Domizil in Bari Sardo, im Osten der Insel gelegen, schon so richtig genießen können, bekommen wir doch gleich einen ersten Eindruck über die Schönheiten dieser Insel und deren ausgesprochen guten Straßenzustände. Und wenn nicht alle Statistiken lügen, wird auch das sonnige und mediterrane Klima dazu beitragen, dass unser Bikerherz gleich höherschlägt. In Bari Sardo beziehen wir für die nächsten Tage Quartier im „Agriturismo Su Solianu“.

 

Mi., 10.05. bis Fr. 12.05.23

Der Osten Sardiniens

Im Osten Sardiniens liegt Ogliastra, eine Region mit bewegter Geschichte, wilder Natur und ganz eigenen Traditionen. Sie ist Teil der Provinz Nuoro und erstreckt sich von den Gipfeln des Gennargentu-Gebirges bis hin zum Meer und bietet dabei eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Dieser Inselabschnitt bietet unzählige Naturwunder, wie die Roten Felsen von Arbatax, dazu herrliche Strände und versteckte Buchten. Dieser Landstrich der Insel ist sowohl beliebt bei Strandfands, Badenixen und Schnorchel-Abenteurern auf der Suche nach einsamen Buchten, aber auch bei Aktivurlaubern, die die Gegend auf abenteuerlichen Wanderstrecken oder technisch anspruchsvollen Mountainbike Trails erkunden. Nicht zuletzt kommen hier auch Motorradfans voll auf ihre Kosten. Über das verschlafene Bergdorf Baunei gelangt man zum Beispiel auf die Hochebene Altopiano del Golgo. Dieses Naturschutzgebiet eignet sich wunderbar, um die traumhafte Natur zu erkunden. Wir werden Eseln, Pferden, Kühen, Ziegen und Wildschweinen begegnen und sicher auch zu einem der schönsten Strände der Insel fahren, der herrlichen Bucht von Cala Goloritzè. Aber auch andere Ziele locken den interessierten Besucher. Allein schon die Anfahrt zu den “Tacchi” ist spektakulär! Sardiniens verwitterte Kalksteinkolosse sind eines der vielen Wahrzeichen der Insel. Das Bergdorf Ulassai klebt spektakulär gekrönt von grün bewachsenen Felszacken am steilen Hang des Tafelbergs von Monte Tisiddu. Von hier führt eine schmale Straße durch den Felsen hinauf zur Tropfsteinhöhle Grotta Su Marmuri. Besonders schöne Stalaktiten und Stalagmiten sind auch in der „Sala del Cactus“ zu bewundern. Die Grotten sind im Winter geschlossen, um die Fledermauskolonie ungestört überwintern zu lassen. Dies ist nur eine Auswahl an Sehenswertem, denn der Osten der Insel ist eine wahre Fundgrube an tollen Erlebnissen.

 

Samstag, 13.05.23

Bari Sardo – Luogosanto (Sardiniens Norden)

Nachdem wir den Osten unter die Räder genommen haben, fahren wir heute in unser zweites Domizil, in den Norden dieser wunderbaren Insel und hier in den kleinen Ort Luogosanto. Dort beziehen wir Quartier im „Agriturismo La Quercia della Gallura“, ideal geeignet für unternehmungslustige Motorradfahrer, die urige Dörfer, die nördlichen Küstenregionen, jahrtausendalte Olivenbäume und Serpentinen inmitten bizarrer Granitfelsen hautnah erleben möchten.

 

So., 14.05. bis Mo. 15.05.23

Der Norden

Der Norden Sardiniens ist aus touristischer Sicht die bekannteste Region der Insel, die aufgrund der unzähligen Buchten und schönen Sandstrände wie keine andere zu Strandurlaub einlädt. Die Gegend kennzeichnet sich durch eine reiche Vegetation und imposante Felsformationen, die zu dem außergewöhnlichen Charakter der Region beitragen. Zudem zählt die Smaragdküste der Costa Smeralda ohne

Sardinien

Zweifel zu den bekanntesten Urlaubszielen Sardiniens. Die bizarre Granitlandschaft, eingebettet in die Berge der Gallura mit Fernblick auf das gewaltige Limbara-Massiv ist wirklich außergewöhnlich. Des Weiteren sehenswert ist nicht nur das mächtige Bergmassiv „Limbara“, wo man Kork-, Stein- und Flaumeichenwäldern, Höhlen und tief eingeschnittenen Flusstälern zu sehen bekommt, sondern auch das charmante Granitstädtchen „Tempio Pausania“ am Fuße der Limbara-Berge. Wer sich für feine weiße Sandstrände und kristallklares Meer interessiert, kommt an der „Costa Paradiso“, in Isola Rossa und Badesi Mare auf seine Kosten. Entlang der Küste finden sich aber sowieso immer wieder kleine Buchten und lange helle Strände.

 

Dienstag, 16.05.23

Luogosanto – Porto Torres – Fährüberfahrt

Heute heißt es Abschied nehmen, von einer wahren Perle des Mittelmeers. Nach einem letzten leckeren Frühstück machen wir uns also wieder auf den Weg nach Porto Torres, wo wir erneut die Fähre besteigen, die uns über Nacht wieder nach Genua bringen wird. Wir denken, wehmütig wird der ein oder andere von Euch abends an der Reling stehen und wer nicht sowieso schon von einer anderen Reise ein Fan von Sardinien wurde, wird dies bestimmt am Ende dieser Reise sein.  

 

Mittwoch, 17.05.23

Genua – Veruno

Nachdem wir mit der Fähre wieder Genua erreicht haben, geht es gemütlich zurück in den Raum Lago Maggiore, wo wir erneut eine Zwischenübernachtung einlegen wollen, soll doch der schöne Urlaub nicht in Reisestress ausarten. Abends heißt es noch einmal gemeinsam italienische Lebenslust und Küche zu genießen, bevor wir morgen wieder den Ausgangspunkt unserer Reise erreichen werden.

 

Donnerstag, 18.05.23

Veruno – Sulz

Unsere letzte Etappe führt uns also wieder zurück in den Raum Vorarlberger Rheintal, wo wir am Abend letztmalig miteinander essen wollen, denn morgen heißt es Abschied nehmen und jeder tritt wieder die Heimreise an. Wie hoffen sehr, dass Euch unsere Fernreise in der Gemeinschaft der „Sozirider“ gefallen hat und Ihr uns auch weiter als Teilnehmer treu bleibt.

 

Unser Reisetermin und Reisepreis pro Person in €uro

Neuer Preis

06.05. – 19.05.2023  14 Reisetage im Doppelzimmer  2.179.-     jetzt 1.979,- €

 im Einzelzimmer  2.529,-   jetzt 2.329.- €

  Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen Maximalteilnehmerzahl: 8 Motorräder (16 Personen)

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

• Betreuung und Durchführung der Touren durch unseren SPD-ReiseService Tourguide ab/bis Raum Vorarlberger Rheintal.

• Alle geplanten Tagestouren werden auf asphaltierten Straßen durchgeführt.

• 2 Übernachtungen mit Frühstück in Sulz (Raum Vorarlberger Rheintal)

• 2 Übernachtungen mit Frühstück in Veruno (Raum Lago Maggiore)

• 4 Übernachtungen mit Halbpension im „Osten“ Sardiniens

• 3 Übernachrungen mit Halbpension im „Norden“ Sardiniens

• 2 Übernachtungen auf den Fährüberfahrten in 2er Kabine inkl.  1 Motorrad

 

Nicht enthaltene Leistungen:

• Alle nicht genannten Mahlzeiten

• weitere persönlichen Ausgaben wie Getränke, Benzin, Trinkgelder usw.

• Reiseversicherung Fotoapparat und Badehose nicht vergessen!

Hinweis

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, ob die geplante Reise die richtige für dich ist, haben wir unsere Reisen in Kategorien eingeteilt.

Achtung: Für die Sardinien Reise ist das Anforderungsprofil schwierig. Das sichere beherrschen des Motorrades auf langen und kurvigen Strecken, in Spitzkehren und auf schmalen Nebenstraßen ist unbedingte Voraussetzung.

  • Die Tagestouren werden am Abend zuvor mit den Teilnehmern/innen besprochen.
  • Eventuelle Routenänderungen, auch während der Tour, aufgrund der Wetterlage oder anderen wichtigen Gründen werden mit der Gruppe abgesprochen. Diese Abweichungen der ausgeschriebenen Reise sind kein Mangel und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.
  • Unser Tourguide steht euch während der gesamten Reise für den einen oder anderen Fahrtip zur Verfügung.
  • Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder und Besitzer doppelter Staatsangehörigkeit lassen sich bitte vor ihrer Buchung von uns individuell beraten. Es gelten die AGB/Reisebedingungen in der Fassung vom 01.11.2022. Die AGB`s findest du hier.

Veranstalter der Reise:

SPD-ReiseService. Eine Marke der FFR Ferien-, Freizeit- und ReiseService GmbH
Wilhelmstr. 140
10963 Berlin
Ansprechpartner: Lars Lezinsky Telefon: 030 / 25 59 46 20 Email: l.lezinsky@spd-reiseservice.de

Anmeldung

Wir leiten Deine Anmeldung lediglich zum Reiseveranstalter weiter. Nach der Anmeldung wird der SPD-ReiseService Dich umgehend kontaktieren und alle notwendigen Unterlagen zusenden. Fragen rund um Deine Wunschreise beantworten wir Dir natürlich gern. Uns liegt der Datenschutz sehr am Herzen. Zur Teilnahme an dieser Reise benötigt der Reiseveranstalter allerdings einige Angaben von Dir. Wir werden mit Deinen persönlichen Daten sehr sorgfältig umgehen und diese keinesfalls an Dritte weitergeben. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du im Impressum.

Anmelde Formular
* Erforderliches Feld

 

error: Der Inhalt ist gesichert und urheberrechtlich geschützt.