30 Jahre Mauerfall – Grenzland Tour

30 Jahre Mauerfall, eine Grenzland Tour

7-tägige Reise in Standorthotels

Hotel Rennsteig ★★★★ und Landhaus Schulze ★★★

01. bis 07.September 2019        ab 639.- €

Sonntag, 01.09.19 Individuelle Anreise

Individuelle Anreise zu unserem Basishotel „Rennsteig“ in Masserberg. Ab 18.00 Uhr treffen wir uns in der Hotelbar, besprechen die geplanten Touren und deren Ablauf. Anschließend geht`s zum gemeinsamen Abendessen.

 

 

Montag, 02.09. bis Mittwoch 04.09.19 geplante Touren

 

30 Jahre nach Mauerfall wollen auch wir uns auf Spurensuche begeben und haben uns für diese Tour zunächst ein Biker-Hotel im Thüringer Wald ausgesucht. Drei volle Tage nehmen wir uns Zeit, diese einmalige Mittelgebirgslandschaft nach Spuren der deutschen Teilung zu durchstreifen, ohne den Fahrspaß zu kurz kommen zu lassen. Wir verzichten an dieser Stelle aber wieder auf eine tagesgenaue Reisebeschreibung und erlauben uns, lediglich einzelne Ausfahrtsziele vorzustellen, da es doch auch immer auf die täglichen Begebenheiten, vor allem das Wetter, ankommt. Zusammen mit unserem Tourguide werdet Ihr am Anfang der Reise eine Vorbesprechung abhalten, dann aber auch immer im Laufe des Aufenthalts entscheiden, welche Route heute die Passende scheint. Hier nun also nur ein „allgemeiner“ Überblick:

 

 

Mödlareuth: Unbedingt wollen wir diesem Dorf einen Besuch abstatten, einem Dorf mit 40 Einwohnern, das zu einem Teil im Bundesland Bayern und zum anderen Teil im Bundesland Thüringen liegt. 41 Jahre lang verlief die innerdeutsche Grenze mitten durch das Dorf entlang des Tannbachs. Mödlareuth – diesen Ort kannte man zu Zeiten des Eisernen Vorhangs auch als “Klein-Berlin”. Da er schon in früherer Zeit stets zwei Landesherren unterstand (eben Bayern und dem thüringischen Fürstentum Reuß), erlebte man hier irgendwie schon immer ein ganz besonderes Schicksal, was dazu führt, dass der Ort zwei Bürgermeister und unterschiedliche Telefonvorwahlen hat. Zur Zeit des Kalten Krieges erfreute sich der westliche Teil Mödlareuths einem pulsierenden und lukrativen Grenztourismus, während der Ostteil, durch eine Mauer abgeschirmt, zum tiefsten Sperrgebiet gehörte. Neben dem sehr sehenswerten Ort Mödlareuth besticht diese Tour vor allem durch herrliche Strecken, durch den Thüringer Wald und teils entlang des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale, die mit Kurven nur so gespickt sind. Außerdem eröffnen sich immer wieder wundervolle Blicke über Schiefergebirge und Thüringer Wald.

Point Alpha in der Rhön: Die Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte Point Alpha befindet sich an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Der Gesamtkomplex ist ein einmaliges Zeitzeugnis des Machtkampfes zweier politischer Systeme und ein authentischer Lernort der Geschichte. Die Besucher können an diesem Ort entlang des original erhaltenen Kolonnenwegs spazieren gehen und die rekonstruierten Grenzzäune sowie das ehemalige US-Camp besichtigen. Zusätzlich ist ab März 2014 eine neue Dauerausstellung im “Haus auf der Grenze” geöffnet worden. Aber auch bei dieser Tour kommt der Fahrspaß sicher nicht zu kurz. Beim Durchqueren der Tourenregion Rhön erschließen sich einige Punkte recht schnell. So zum Beispiel der größtenteils vulkanische Ursprung. Im fließenden Auf und Ab zwischen quellenreichen Hochebenen und tiefer liegenden Flusstälern, unterbrechen zahlreiche hohe Bergkuppen (Vulkankegel) den ansonsten ungehinderten Weitblick und sorgen somit für noch mehr Kurvenspaß. Auch, dass man in dieser dünn besiedelten Gegend häufig fast alleine unterwegs ist, merkt man schnell und freut sich ob des ungestörten Fahrvergnügens

 

Masserberg Runde Befindet man sich im Thüringer Wald, ist die sogenannte Masserberg Runde eigentlich ein Muss. Seit 1999 ist Masserberg ein anerkannter Heilklimatischer Kurort und liegt auf 780 Höhenmetern. Diese Runde führt uns in einem Rundkurs um unser Hotel. Dabei gibt es so Einiges zu sehen. Zwischen Heubach und Schnett eröffnet sich ein weiter Blick über das Frankenland. Weiter in Richtung Westen erwarten uns einsame Straßen durchs Bergland nach Suhl und weiter bis Steinbach. Entlang am Rennsteig mit einem Schlenker in Richtung Gießübel geht es dann zurück zum Ausgangspunkt nach Masserberg.

 

Donnerstag 05.09.19 Weiterfahrt zum zweiten Basishotel im Harz

Noch einmal frühstücken wir in unserem Hotel im Thüringer Wald, dann heißt es aber schon Abschied nehmen, wollen wir uns doch heute Richtung Harz begeben. Auf landschaftlich reizvoller Strecke wird dieser Standortwechsel sicher auch fahrtechnisch zu einem besonderen Genuss. Und wir wollen auch nicht vergessen: wir durchfahren ein für die SPD geschichtsträchtiges Gebiet, gehören doch Städte wie Eisenach, Gotha und Erfurt zu den Gründungsorten der Partei.

 

 

Freitag 06.09.19  Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn

Wenn wir heute die Gedenkstätte „Deutsche Teilung“ in Marienborn besuchen wollen, werden wir auch einmal den kompletten Harz durchqueren. Hohe Berge, tiefe Täler und dazwischen kurvenreiche Strecken – hunderttausenden Motorradfahrern versüßt der Harz die Bikersaison mit abenteuerlichen und anspruchsvollen Strecken. Die entlang rauschender Bäche, malerischer Wasserfälle und durch wilde Waldgegenden verlaufenden kilometerlangen Fahrtrouten sind in der Szene längst weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Unser Ziel, die Gedenkstätte „Deutsche Teilung“ Marienborn ist ein Erinnerungsort der deutschen und europäischen Zeitgeschichte. Sie befindet sich auf dem Gelände der DDR-Grenzübergangsstelle (GÜSt) Marienborn an der Autobahn Berlin – Hannover, einem der westlichsten Punkte an der ehemaligen Systemgrenze zwischen dem kommunistischen Herrschaftsbereich und den demokratischen Staaten des Westens. Als Trennwand und Nadelöhr zwischen Ost und West markierte sie eine Nahtstelle im „Eisernen Vorhang“, an der die Spaltung Deutschlands, Europa und der Welt in zwei gegensätzliche Lager manifest wurde.

 

 

Samstag 07.09.19  Heimreise

Nach dem Frühstück beginnt die individuelle Heimreise. Wir hoffen unsere Tour wird Euch gefallen und viel Spaß gemacht. Kommt gut nach Hause und schaut ab und zu mal in unsere Biker-Angebote rein!

 

 

 

 

 

 

Unsere Hotels

01.09. – 05.09.2019  Hotel Rennsteig ★★★★

Das Hotel Rennsteig liegt direkt am Ortsrand des Kurortes Masserberg auf den Höhen des Thüringer Waldes.  Alle  Zimmer sind ausgestattet mit DU/WC, TV, Telefon, Minibar, Safe und Haartrockner. Außerdem verfügt das Hotel über eine hauseige Wollnes Welt. W-LAN ist im gesamten Hotel verfügbar. Für Biker gibt es speziell eine Motorradgarage mit Trockenraum und Helmablage, Reinigungsplatz und Schrauberecke.

 

 

 

 

 

05.09. – 07.09.2019 Hotel Landhaus Schulze ★★★

Sei es auf Motorradtour, im Wanderurlaub oder im Urlaub mit Hund im Harz, die freundliche und familiäre Atmosphäre und der kompetente und ausgezeichnete Service machen den Aufenthalt im Hotel Landhaus Schulze zu einem angenehmen und entspannten Erlebnis!

Im Landhaus Schulze finden bis zu 80 Gäste Platz, in der einmaligen Innenhof-Terrasse können weitere 50 Gäste den Sommerabend mit Blick auf das Welfenschloß Herzberg genießen.

Die 20 Nichtraucher-Zimmer mit handbemalten Landhausmöbeln und viele liebevolle Details bieten ein besonderes Flair, damit man sich rundum wohlfühlt!

Alles was ein Biker braucht ist auch vorhanden: Garagenparkplatz, Schrauberecke, eine Motorradwerkstatt vor Ort und ein Trockenraum für Eure Biker-Kleidung.

 

 

Unser Reisetermin und Reisepreis pro Person in €uro

01.09. – 07.09.2019  7 Reisetage im Doppelzimmer € 639,-

im Einzelzimmer € 719,-

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Maximalteilnehmerzahl: 9 Motorräder (18 Personen)

 

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:

  • Betreuung und Durchführung der Touren durch unseren SPD-ReiseService Tourguide.
  • 6 Übernachtung im DZ bzw. EZ inkl. Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Kartenmaterial

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • alle persönlichen Ausgaben wie Getränke, Benzin, Trinkgelder usw.
  • Reiseversicherung

SPD-ReiseService. Eine Marke der FFR Ferien-, Freizeit- und ReiseService GmbH
Wilhelmstr. 140
10963 Berlin
Ansprechpartner: Lars Lezinsky
Telefon: 030 / 25 59 46 20
Email: l.lezinsky@spd-reiseservice.de

 

Anmeldung

Wir leiten Deine Anmeldung lediglich zum Reiseveranstalter weiter. Nach der Anmeldung wird der SPD-ReiseService Dich umgehend kontaktieren und alle notwendigen Unterlagen zusenden. Fragen rund um Deine Wunschreise beantworten wir Dir natürlich gern.

Uns liegt der Datenschutz sehr am Herzen. Zur Teilnahme an dieser Reise benötigt der Reiseveranstalter allerdings einige Angaben von Dir. Wir werden mit Deinen persönlichen Daten sehr sorgfältig umgehen und diese keinesfalls an Dritte weitergeben. Weitere Informationen zum Datenschutz findest Du im Impressum.

Anmelde Formular
* Erforderliches Feld
error: Content is protected !!